YouTube verbietet Bitcoin-bezogene Videos auf beliebten Krypto-Kanälen

Einige der beliebtesten Kanäle im Zusammenhang mit Kryptowährung auf YouTube gaben an, dass die riesige Videoplattform Bitcoin-Videos im Schatten verbietet. Mehrere YouTubers beschwerten sich darüber, dass die neue Praxis vor zwei Tagen begann, was mit einem kürzlichen Kern-Update von Google zusammenfällt.

YouTube verbietet angeblich Bitcoin-Videos im Schatten

Die am weitesten verbreitete Video-Sharing-Plattform hat einen ständigen Streit mit den Urhebern von Inhalten in Kryptowährung. Die so genannte „Krypto-Bereinigung“ begann Ende 2019, als YouTube damit begann, Warnungen herauszugeben, kryptobezogene Videos zu entfernen und sogar Kanäle zu löschen, die sich auf digitale Bestände beziehen.

Es scheint, dass die Google-eigene Plattform nun eine weitere drastische Maßnahme ergreift, um die Bitcoin-Community zum Schweigen zu bringen. Beliebte Krypto YouTubers erklärten, dass YouTube Videos im Zusammenhang mit dem Ökosystem im Schatten verbietet. Das bedeutet, dass solche Inhalte aus dem Feed der meisten Benutzer entfernt werden.

Alex Saunders, die Person hinter dem Nuggets News Au-Kanal, sagte, dass selbst Abonnenten mit aktivierter Option „Alle zeigen“ nicht in der Lage seien, seine Videos zu finden.

Carl Eric Martin, der den beliebten Kanal „The Moon“ betreibt, der vor kurzem die 100.000 Abonnenten überschritten hat, sagte heute Morgen gegenüber CryptoPotato, dass er seit gestern (Montag) Zeuge einer Veränderung sei. Seitdem beginnen alle Bitcoin-bezogenen Videos, die auf die Plattform hochgeladen werden, mit dem üblichen Anstieg der Aufrufe, aber innerhalb weniger Stunden gehen die Zahlen deutlich zurück.

Dies ist auf den folgenden Screenshots zu sehen, die heute von YouTube Analytics von zwei verschiedenen betroffenen Videos aufgenommen wurden:

„YouTube hat meine Videos über Bitcoin in den Schatten gestellt. Drei Stunden nach dem Hochladen meiner Videos fallen die Ansichten vollständig ab und erscheinen nicht mehr in den Suchergebnissen auf YouTube. Dies ist ein weiterer Angriff gegen Bitcoin YouTubers“. – The Moon fügte hinzu.

Martin bestätigte auch, dass einige andere führende Krypto-Währung YouTubers betroffen waren, und er nannte es ein „koordiniertes Verbot gegen Videos, die über Bitcoin sprechen“.

Chris vom MMCrypto-Kanal erzählte CryptoPotato, dass sich die Säuberung zu etwas noch Gefährlicherem entwickelt hat.

Gerade in diesen Zeiten des rücksichtslosen Drucks von Fiat-Währungen und der Finanzkrise ist es für uns entscheidend, unser Publikum darüber aufzuklären, wie es seinen Reichtum schützen kann und was in der Wirtschaft schief läuft.

Taden auf YouTube lernen

Google führt das Kern-Update für Mai 2020 aus

Kurz nach dem Beginn der Krypto-Bereinigung Anfang dieses Jahres bestand YouTube darauf, dass es sich um einen „Fehler“ handelte, und stellte den größten Teil des Krypto-Inhalts wieder her. Die Aussetzung und die Streiks fanden jedoch immer wieder gelegentlich statt, und es schien, dass die Plattform Probleme hatte, festzustellen, ob es sich bei den Videos in Kryptowährung um legitime Inhalte oder Betrügereien handelt.

Jetzt könnte die Situation jedoch anders sein. Etwa zur gleichen Zeit, als die Berichte über das Schattenverbot begannen, führte Google, die Muttergesellschaft von YouTube, eine Aktualisierung des Algorithmus mit einem breiten Kern ein. Solche umfangreichen Aktualisierungen finden einmal alle paar Monate statt.

Laut Google könnten nach dieser Aktualisierung einige der zuvor hoch bewerteten Inhalte in den Rankings nach unten korrigiert werden. Das Unternehmen versicherte jedoch, dass „es in einer Kernaktualisierung nichts gibt, das auf bestimmte Seiten oder Websites abzielt“.

„Seiten, die nach einem Core-Update fallen, haben nichts Falsches zu beheben. Wir verstehen also, dass diejenigen, die nach einer Kernaktualisierung weniger gut abschneiden, trotzdem das Gefühl haben, dass sie etwas tun müssen. Wir schlagen vor, sich darauf zu konzentrieren, dass Sie den bestmöglichen Inhalt anbieten.

Darüber hinaus sagte Google, dass seine „automatisierten Systeme eine Mischung aus vielen verschiedenen Signalen verwenden, um großartige Inhalte zu bewerten“. Zu diesen Signalen gehörte auch, „was Menschen als großartigen Inhalt ansehen würden, da sie ihn nach unseren Kriterien Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (E-A-T) bewerten würden“.

Während wir auf YouTube nach „Bitcoin“ suchen, stellen wir Änderungen und die Entfernung einiger der bekanntesten Kryptokanäle fest, die in den Spitzenergebnissen fehlen. Wie Google jedoch sagte, dauern Kern-Updates bis zu zwei Wochen, um dies zu klären, wenn dies der Fall ist.

Abgesehen davon ist es noch unklar, ob diese Aktualisierung der Hauptgrund ist; die Unterdrückung einiger legitimer Videos könnte jedoch jedem YouTuber schaden. Folglich könnten solche Ereignisse die Ersteller von Inhalten in Kryptowährung veranlassen, nach einer Alternative zu suchen.