Risikokapitalgeber setzen viel darauf, dass DeFi zu Bitcoin kommt

Da das dezentralisierte Finanzökosystem von Ethereum noch größer wird, will Atomic Loans seinen Erfolg auf Bitcoin wiederholen.

In Kürze

  • Blockchain-Startup Atomic Loans entwickelt die DeFi-Infrastruktur rund um Bitcoin.
  • Das Projekt wird es der BTC ermöglichen, Ethereum Stablecoins wie DAI oder USDC auszuleihen.
  • Initialized Capital, ConsenSys und Morgan Creek Digital haben die Bemühungen bereits unterstützt.

Atomic Loans, ein Startup-Unternehmen, das sich auf den Aufbau einer Infrastruktur für dezentralisierte Finanzierung (DeFi) rund um Bitcoin konzentriert, hat am 14. April bekannt gegeben, dass es während einer Seed-Runde unter der Leitung des in San Francisco ansässigen Risikokapitalfonds Initialized Capital erfolgreich 2,45 Millionen Dollar aufgebracht hat.

Zu den weiteren Einrichtungen, die Atomic Loans unterstützten, gehörten die auf Ethereum fokussierte Entwicklungsfirma ConsenSys (die auch eine redaktionell unabhängige Decrypt finanziert), die Digital Asset Investment Management-Firma Morgan Creek Digital, Joe Lallouz und Aaron Henshaw vom Blockchain-Startup-Unternehmen Bison Trails und andere.

Gemäß der Ankündigung ermöglicht das Protokoll von Atomic Loans einen zweiseitigen Marktplatz für Bitcoin-unterstützte Ausleihungen, ähnlich wie DeFi auf Ethereum-Basis. Mit seiner Hilfe können die Benutzer ihre BTC in einem nicht-verwahrten Treuhandkonto auf der Bitcoin-Blockkette hinterlegen und Ethereum-Stabmünzen wie DAI oder USDC ausleihen.

Laut Atomic Loans ermöglicht dies die Nutzung von Bitcoin, um Handel zu treiben oder Ausgaben zu bezahlen, „ohne dass ein steuerpflichtiges Ereignis eintritt oder das Risiko eines Preisanstiegs bei Bitcoin verloren geht“, da der Prozess nur eine Bitcoin-Transaktion zum Sperren von Sicherheiten und eine Ethereum-Transaktion zum Zurückziehen des Darlehens erfordert.

Es gibt ein neues alternatives Finanzsystem, das um Bitcoin herum aufgebaut wird, mit einem Schwerpunkt auf Dezentralisierung. Atomic Loans baut die dezentralisierte Finanzinfrastruktur auf, die Bitcoin so verwendet, wie es beabsichtigt war„, sagte Anthony Pompliano, ein Mitbegründer und Partner bei Morgan Creek Digital.

Bereits im November letzten Jahres hatte Pompliano das Thema DeFi im Zusammenhang mit Bitcoin in seinem Artikel mit dem Titel „Will DeFi Come To Bitcoin’s ecosystem? Seiner Meinung nach gibt es zwei Möglichkeiten, wie eine solche Infrastruktur aufgebaut werden kann: durch die Schaffung einer Möglichkeit, Bitcoin im Ethereum-Ökosystem nutzbar zu machen, oder durch die Schaffung einer dezentralisierten Finanzdienstleistungsinfrastruktur um Bitcoin selbst. Atomic Loans entschied sich für Letzteres.

Min Teo, ein Partner bei ConsenSys Labs, bemerkte, dass Bitcoin eine Kernkomponente der DeFi-Aktivitäten sein wird, die heute im Ethereum rasch wachsen und expandieren.

Die Vision der Schaffung eines parallelen Finanzsystems, das genehmigungslos und für alle offen ist, ist eine Vision, die über Ketten und Gemeinschaften hinausgeht„, fügte Teo hinzu.

Gleichzeitig, während die DeFi-Marktkapitalisierung von Ethereum vor kurzem eine Milliarde Dollar überschritten hat – obwohl sie inzwischen wieder darunter gefallen ist – „funktioniert wenig oder gar nichts davon nativ auf Bitcoin“, wobei „das bei weitem größte und wertvollste Krypto-Asset weggelassen wird“, sagte Brett Gibson, ein Partner bei Initialized Capital.

In den nächsten 12-18 Monaten wird Atomic Loans die neue Finanzierung nutzen, um flexiblere Darlehensoptionen für Kreditnehmer zu implementieren, die Zugänglichkeit und Benutzeroberfläche des Protokolls zu verbessern, einen regulierungskonformen Ansatz für Finanzprodukte ohne Depotverwahrung von Bitcoin zu entwickeln und das Personal zu erweitern.

Es ist nicht nur eine Einbahnstraße. Anfang dieses Monats sammelte Keep Network 7,7 Millionen Dollar für den Start von tBTC, einer Version von Bitcoin auf der Ethereum-Blockkette. Vielleicht können die Netzwerke doch noch Freunde werden.